DSLV | Neues elektronisches Verfahren für A1 Bescheinigungen

Liebe(r) Skilehrer(in) und Übungsleiter(in),

ggf. habt ihr im Zusammenhang  mit Geschäftsreisen schon einmal von A1-Bescheinigungen gehört. Die A1 Bescheinigung  ist ein Formular für den Personenverkehr v.a. mit den EU- bzw. den EFTA-Staaten*. Mit der Entsendebescheinigung A 1 wird für einen einzelnen Arbeitnehmer oder Selbständigen dokumentiert, welches Recht welchen Staats während seiner Tätigkeit im Ausland auf ihn anwendbar ist.

Jetzt mögt ihr euch fragen „Was hat das mit mir zu tun?

Nun, die Auflage zum Mitführen der A1 Bescheinigungen gilt für jegliche Erwerbstätigkeit im grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr (egal ob für Angestellte, Beamte oder selbstständig bzw. freiberuflich Tätige), d.h. nach unserer Einschätzung auch für alle Schneesportlehrer, wenn ihr bspw.  als Skilehrer oder Übungsleiter im EU Ausland oder der Schweiz tätig seid. Erwerbstätigkeit bedeutet dabei nicht zwangsläufig Lohn oder Gehalt zu beziehen. Auch eine Aufwandsentschädigungen für Übungsleiter oder eine Trainerhonorar, etc. können als Erwerb verstanden werden. Und es ist leider auch noch nicht hinreichend geklärt, ob ehrenamtliche Tätigkeit von diesen Regelungen befreit ist oder werden wird.

Während Beim Deutschen Skiverband und den Skilehrerverbänden in Deutschland dies derzeit noch in Klärung ist, haben wir aus ernstzunehmenden Quellen erfahren, dass seit Jahresmitte vor allem in Österreich die entsprechenden Kontrollen stark intensiviert wurden und diese bei einem Nicht-Mitführen der A1 Bescheinigungen mit Bußgeldern zwischen € 1.000 und € 10.000 geahndet werden (können).

Wir empfehlen daher allen Schneesportlehrern, die innerhalb der EU oder in der Schweiz tätig sind, rechtzeitig eine A1 Bescheinigungen zu beantragen!
In der Regel reicht bereits auch das Mitführen des Antrages als ausreichender Nachweis.

Zu eurer Unterstützung bei der Beantragung haben wir aus verschiedenen Quellen dazu folgende Info und Links für die wichtigsten relevanten Antragsformen zur A1 Bescheinigung zusammengestellt. Diejenigen, die ihren Wohnsitz bzw. ihre Erwerbstätigkeit außerhalb Deutschlands haben, aber in Deutschland selbstständig tätig sind, müssen die zuständigen Stellen im jeweiligen Herkunftsland kontaktieren.


Disclaimer: Die nachfolgenden Informationen sind unverbindliche Hinweise zum Verfahren sollen euch bei der Antragsstellung unterstützen aber ihr solltet eure konkrete Vorgehensweise unbedingt mit eueren Steuerberatern, eurer Krankenkasse oder dem GKV-Spitzenverband (DVKA) abstimmen. Die Skischule St. Pauli e.V. übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der u.a. Angaben. Ferner seid ihr selbstverständlich für die von euch im Antrag gemachten persönlichen Angaben selbst verantwortlich.


Die jeweiligen Anträge können schnell und unkompliziert ausgefüllt werden und werden zentral über die DVKA (Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland) nach Bonn eingeschickt. Die Bearbeitungszeit soll ca. drei Werktage betragen und bis zum Erhalt der A1 Bescheinigung kann man bei Kontrollen das Antragsformular vorlegen. Sobald ihr die A1 Bescheinigung erhalten habt, diese bei euren selbstständigen Tätigkeiten stets mitführen (ausgedruckt oder als PDF auf dem Smartphone), damit ihr im Falle einer Kontrolle diese gleich vorzeigen könnt.

Folgende Fälle können grob unterschieden werden:

  1. GME1 – Beschäftigung bei einer in Deutschland ansässigen Schneesportschule und in mehreren Mitgliedstaaten tätig (zutreffend für Schneesportlehrer in einem Beschäftigungsverhältnis (z.B. geringfügig, kurzfristig, festangestellt, …) bei der Schneesportschule)
    Information: https://www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/antraege_finden/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit_mitgliedstaaten/detailseiten/beschaeftigung_ag_deutschland.html
    Fragebogen: https://www.dvka.de/media/dokumente/antraege_av_gme/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit/GME1_Online.pdf

    Unsere Empfehlungen zum Ausfüllen:
    – du brauchst nur die Felder mit * ausfüllen
    – unter 1. bitte die Angaben zu deiner Person eintragen
    – unter 2. bitte die Angaben zu deiner Krankenversicherung eintragen
    – unter 3.1 bitte die Angaben zur Schneesportschule (Arbeitgeber) eintragen.
    Beim „Wirtschaftssektor“ das Feld „Erziehung und Unterricht“ oder „Erbringung von sonstigen Dienstleistungen“. 
    – unter 4.1 bitte den Zeitraum bis zum Ende des Winters 2019-20 angeben.

    – unter 4.2 bei der Beschäftigung in Deutschland „Ja“ und „keine feste Einsatzstelle“ eintragen. Bei den meisten wird der Anteil der selbstständigen Tätigkeit in Deutschland bei mehr als 25% liegen. Im weiteren Verlauf dann mit Länderkennung alle europäischen Nationen eintragen, in denen ihr selbstständig tätig sein werdet. Auch hier jeweils „keine festen Einsatzstelle“ wählen
    – unter 5. noch „Ort und Datum“ eintragen
    – Formular ausdrucken, vom Arbeitgeber (Schneesportschule) unterschreiben lassen, selber unterschreiben und an die GKV per Post senden oder per Fax schicken (GKV-Spitzenverband, DVKA, Postfach 20 04 64, 53134 Bonn, Telefax: 0228-9530-601)

  2. GME2 – Selbstständige Tätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten (zutreffend für durchgehend selbstständig bzw. freiberuflich tätige Schneesportlehrer)
    Information: https://www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/antraege_finden/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit_mitgliedstaaten/detailseiten/selbststaendigkeit.html
    Fragebogen: https://www.dvka.de/media/dokumente/antraege_av_gme/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit/GME2_Online.pdf

    Unsere Empfehlungen zum Ausfüllen:
    – du brauchst nur die Felder mit * ausfüllen
    – unter 1. bitte die Angaben zu deiner Person eintragen
    – unter 2. bitte die Angaben zu deiner Krankenversicherung eintragen
    – unter 3.1 bitte deinen Namen und deine Adresse eintragen. Unter „Rechtsform“ die Personen- oder Kapitalgesellschaft wählen und beim „Wirtschaftssektor“ das Feld „Erziehung und Unterricht“ oder „Erbringung von sonstigen Dienstleistungen“ (wenn Ihr im Ausland neben der Lehrtätigkeit für den DSLV noch anderweitig selbstständig oder freiberuflich tätig seid). Zudem als „Ansprechpartner für Rückfragen“ Euch selbst eintragen

    – unter 3.2 bitte nochmals die gleichen Angaben wie unter 3.1 eintragen
    – unter 4.1 bitte den max. möglichen Zeitraum angeben. Erfahrungsgemäß gehen wir davon aus, dass die A1 Bescheinigung für max. 2 Jahre ausgestellt wird
    – unter 4.2 bei der selbstständigen Tätigkeit in Deutschland „Ja“ und „keine feste Einsatzstelle“ eintragen. Bei den meisten wird der Anteil der selbstständigen Tätigkeit in Deutschland bei mehr als 25% liegen. Im weiteren Verlauf dann mit Länderkennung alle europäischen Nationen eintragen, in denen ihr selbstständig tätig sein werdet. Auch hier jeweils „keine festen Einsatzstelle“ wählen
    – unter 4.3 bitte nur dann Angaben machen, wenn du in Deutschland weniger als 25% selbstständig tätig bist
    – unter 6. noch „Ort und Datum“ eintragen
    – Formular ausdrucken, unterschreiben und an die GKV per Post senden oder per Fax schicken (GKV-Spitzenverband, DVKA, Postfach 20 04 64, 53134 Bonn, Telefax: 0228-9530-601)

  3. GME3 – Beschäftigung und selbstständige Tätigkeit in verschiedenen Mitgliedstaaten (zutreffend für jene Schneesportlehrer, die im Hauptberuf festangestellt sind und als Schneesportlehrer selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind)
    Information: https://www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/antraege_finden/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit_mitgliedstaaten/detailseiten/beschaeftigung_selbststaendigkeit.html
    Fragebogen: https://www.dvka.de/media/dokumente/antraege_av_gme/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit/GME3_Online.pdf

    Unsere Empfehlungen zum Ausfüllen:
    – du brauchst nur die Felder mit * ausfüllen
    – unter 1. bitte die Angaben zu deiner Person eintragen
    – unter 2. bitte die Angaben zu deiner Krankenversicherung eintragen
    – unter 3.1 bitte den Namen deines Arbeitgebers, dessen Adresse und alle weiteren Pflichtangaben eintragen. 
    – unter 3.2 bitte die Angaben zu deiner Beschäftigung bei deinem Arbeitgeber eintragen. Bei den meisten wird der Anteil der Tätigkeit in Deutschland bei mehr als 25% liegen und in einer festen Einsatzstelle ausgeübt. Falls Du für deinen Arbeitgeber in mehreren europäischen Ländern eingesetzt bist, ist das hier anzugeben
    – unter 4.1 bitte deinen Namen und deine Adresse eintragen. Unter „Rechtsform“ die Personen- oder Kapitalgesellschaft wählen und beim „Wirtschaftssektor“ das Feld „Erziehung und Unterricht“ oder „Erbringung von sonstigen Dienstleistungen“ (wenn Ihr im Ausland neben der Lehrtätigkeit für den DSLV noch anderweitig selbstständig oder freiberuflich tätig seid). Zudem als „Ansprechpartner für Rückfragen“ Euch selbst eintragen
    – unter 4.2 bei der selbstständigen Tätigkeit in Deutschland „Ja“ und „keine feste Einsatzstelle“ eintragen. Im weiteren Verlauf dann mit Länderkennung alle europäischen Nationen eintragen, in denen du selbstständig tätig sein wirst. Auch hier jeweils „keine festen Einsatzstelle“ wählen
    – unter 5. bitte den max. möglichen Zeitraum angeben. Erfahrungsgemäß gehen wir davon aus, dass die A1 Bescheinigung für max. 2 Jahre ausgestellt wird
    – unter 6.1 noch „Ort und Datum“ eintragen
    – unter 6.2 noch „Ort und Datum“ eintragen
    – Formular ausdrucken, persönlich unterschreiben, vom Arbeitgeber unterschreiben lassen und an die GKV per Post senden oder per Fax schicken (GKV-Spitzenverband, DVKA, Postfach 20 04 64, 53134 Bonn, Telefax: 0228-9530-601)

  4. GME4 – Beschäftigung als Beamter und zusätzliche Erwerbstätigkeit in verschiedenen Mitgliedstaaten (zutreffend für jene Schneesportlehrer, die im Hauptberuf verbeamtet sind und als Schneesportlehrer selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind)
    Information: https://www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/antraege_finden/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit_mitgliedstaaten/detailseiten/beschaeftigung_beamter.html
    Fragebogen: https://www.dvka.de/media/dokumente/antraege_av_gme/gewoehnliche_erwerbstaetigkeit/GME4_Online.pdf

    Unsere Empfehlungen zum Ausfüllen:
    – du brauchst nur die Felder mit * ausfüllen
    – unter 1. bitte die Angaben zu deiner Person eintragen
    – unter 2. bitte die Angaben zu deiner Krankenversicherung eintragen
    – unter 3.1 bitte den Namen deines Dienstherrn, dessen Adresse und alle weiteren Pflichtangaben eintragen. 
    – unter 3.2 bitte die Angaben zu deinem Beamtenstatus eintragen
    – unter 4.1 keine Angaben machen
    – unter 4.2.1 keine Angaben machen
    – unter 4.2.2 keine Angaben machen
    – unter 4.3.1 bitte deinen Namen und deine Adresse eintragen. Unter „Rechtsform“ die Personen- oder Kapitalgesellschaft wählen und beim „Wirtschaftssektor“ das Feld „Erziehung und Unterricht“ oder „Erbringung von sonstigen Dienstleistungen“. Zudem als „Ansprechpartner für Rückfragen“ Euch selbst eintragen
    – unter 4.3.2 bei der selbstständigen Tätigkeit mit Länderkennung alle europäischen Nationen, in denen du selbstständig tätig sein wirst, inkl. DE eintragen. Hier jeweils „keine festen Einsatzstelle“ wählen
    – unter 5. bitte den max. möglichen Zeitraum angeben. Erfahrungsgemäß gehen wir davon aus, dass die A1 Bescheinigung für max. 2 Jahre ausgestellt wird
    – unter 6.1 noch „Ort und Datum“ eintragen
    – unter 6.2 noch „Ort und Datum“ eintragen
    – unter 6.3 noch „Ort und Datum“ eintragen keine Unterschrift erforderlich 

    – Formular ausdrucken, persönlich unterschreiben (6.1), vom Dienstherrn unterschreiben lassen (6.2) und an die GKV per Post senden oder per Fax schicken